Zweite Halbzeit überragend

Mit 6:2 (1:1) besiegte der SV Pfrondorf II die Jungs aus Unterjesingen überraschend hoch. Zur Halbzeitpause hatte es noch nicht unbedingt danach ausgesehen. Die Pfrondorfer Führung durch Kapitän Björn Frieling glich Michali Pinakidis mit dem Kopf aus. Und zum Ende der ersten 45 min hatten die Gäste aus dem Ammertal die besseren Chancen.

Doch nach dem Seitenwechsel spielten die Blauweißen konzentriert, ließen Ball und Gegner laufen und nach einer sensationellen Vorlage von Johannes Wolf auf der rechten Seite traf Egzon Badalli zum 2 zu 1. Lukas Wittlinger – zur Pause eingewechselt – erhöhte mit links auf 3:1. Nach etwa 70 min gelang Patrick Hennigs das 4-1. Und 5 min später erzielte Fabian Bart das 5-1. Das Tor des Tages schoss Bene Gerdes – ein Schuss aus 25 Metern fand genau den Weg in den Torwinkel! Nach Wiederanstoß träumten die Pfrondorfer noch und Unterjesingen verkürzte nochmals.
In der Schlussminute verschoss unser “Youngster” Leon Kottmann noch einen an ihm verschuldeten Elfmeter…

Das war die richtige Reaktion auf das schlechte Spiel in Hailfingen. Hoffen wir, dass wir in Mähringen an die gezeigt Leistung anknüpfen können.

Bauer – Wolf, Kröger, Scheel, Paul – Bart, Kazenwadel (L. Wittlinger), Schilder, Hennigs – Badalli (Kottmann), Frieling (Gerdes)