SGM Poltringen II – SV Pfrondorf II 0:6

Auch im ersten Auswärtsspiel gelang den Jungs aus der „Zweiten” ein über die kompletten 90 Minuten ungefährdeter Sieg. Wie in der Vorwoche ging man durch Spielertrainer Argirios Pinakidis bereits nach 8 gespielten Minuten in Führung. Jedoch gelang es diesmal bereits in der ersten Hälfte nachzulegen. So erspielte man sich einige gute Tormöglichkeiten und fand fast immer den Abschluss aufs Tor.

Doch auch bei ruhenden Bällen war man stets gefährlich. So konnte Kapitän Holger Scheel in der 13. Spielminute einen Eckball am langen Pfosten im Tor unterbringen.

In der 28. Minute erzielte Nico Marmaras seinen ersten Pflichtspieltreffer für den SVP als er mit einem satten Linksschuss den gegnerischen Keeper überwinden Konnte. Nur 3 Minuten später klingelte es wieder im Kasten der Gäste, als Tim Schneider nach einer schönen Kombination über den rechten Flügel den Ball am Torwart vorbei schob.

In der zweiten Halbzeit schaltete man einen Gang zurück und baute so den Gegner unnötig auf. Die Heimmannschaft kam zwar kaum zu nennenswerten Aktionen, jedoch litt das Pfrondorfer Spiel darunter. Das 0:5 von Patrick Hennigs in der 66. Minute kam also genau zum richtigen Zeitpunkt. Danach blieben einige gute Tormöglichkeiten ungenutzt, sodass der letzte Treffer durch Roman Kazenwadel quasi mit dem Schlusspfiff erzielt wurde.

Fazit: Mit 6 Punkten und 17:0 Toren nach 2 Spieltagen, kann man den Saisonstart wohl als geglückt bezeichnen. Jedoch wird nicht jedes Spiel derart einseitig verlaufen, denn schon nächsten Sonntag erwartet uns mit dem HFC Tübingen ein Titelkanditat der Liga.

Aufstellung: Bauer – Kazenwadel, Larsen, Scheel, Holzträger – Kuhn, Pinakidis, Zajonczkowski, Marmaras, – Badalli, Tim Schneider

Einwechslungen: Haußmann, Martin Schneider, Hennigs

Tore: Pinakidis, Scheel, Marmaras, Tim Schneider, Hennigs, Kazenwadel (je 1 Treffer)